E

Einstein, Albert

 

Geboren am:             14. März 1879
Gestorben am:          18. April 1955
Geburtsland:             Deutschland
Beruf:                         Physiker
Leistungen:               Entwicklung der Relativitätstheorie
                                   Deutung des photoelektrischen Effekts

Albert Einstein erhielt nicht für seine Relativitätstheorie, sondern für seine Theorie über den photoelektrischen Effekt einen Nobelpreis. Er revolutionierte die Grundlagen der Physik mit seinen 1905 veröffentlichten Arbeiten. Heute beruhen verschieden Techniken, wie beispielsweise die Laser-Technik und GPS, auf seinen Ideen.

 

“Ich saß auf meinem Sessel im Berner Patentamt, als mir plötzlich folgender Gedanke kam: ‚Wenn sich eine Person im freien Fall befindet, dann spürt sie ihr eigenes Gewicht nicht‘. Ich war verblüfft. Dieser einfache Gedanke machte auf mich einen tiefen Eindruck. Er trieb mich in Richtung einer Theorie der Gravitation.”

“Mach’ dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.”

 

Wikipedia-Link

Werke:

Einstein, Albert et al. (1952): The Principle of Relativity – A Collection of Original Memoirs on the Special and General Theory of Relativity, Courier Corporation

Einstein, Albert (2005): Mein Weltbild, Ullstein

Einstein, Albert (2009): Über die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie, Springer Verlag