V

Von Neumann, John

 

Geboren am:                         28. Dezember 1903
Gestorben am:                      08. Februar 1957
Geburtsland:                         Ungarn
Beruf:                                     Mathematiker, Quantenmechaniker und Funktionsanalytiker
Leistungen:                           Forschungen im Bereich der Quantenmechanik
                                               Mitarbeit im Manhattan-Projekt
                                               Begründer der mathematischen Spieltheorie
                                               Entwicklung der Von-Neumann-Architektur in der Informatik

John von Neumann war ein Mathematiker, der durch die Entwicklung der Von-Neumann-Architektur die Informatik maßgeblich beeinflusste. Bis heute beruhen nahezu alle Computer auf den drei in der Von-Neumann-Architektur beschriebenen Einheiten der Steuereinheit, der Speichereinheit und der arithmetischen Einheit. 1945 baute er mit einem Team von Ingenieuren den ersten Computer mit Random-Access Memory (RAM), der auf dem Modell der Universalmaschine von Alan Turing beruhte und der zum Standard in der Computertechnik wurde.

 

“It would appear that we have reached the limits of what it is possible to achieve with computer technology, although one should be careful with such statements, as they tend to sound pretty silly in 5 years”

“There’s no sense in being precise when you don’t even know what you’re talking about”

 

Wikipedia-Link

 

Werke:

Von Neumann, John; Morgenstern, Oskar (1944): Theory of Games and Economic Behavior, Wiley-Verlag

Von Neumann, John (1958): The Computer and the Brain, Yale University Press