Warum ist künstliche Intelligenz relevant?

Künstliche Intelligenz ist ein Überbegriff für Programme und Maschinen, die in bestimmten Anwendungsfeldern die Leistungsfähigkeit menschlicher Intelligenz aufweisen. In unserem Alltag ist künstliche Intelligenz bereits allgegenwärtig und gewinnt in der Geschäftswelt zunehmend an Bedeutung. Die Ausprägungen können als schwache und starke KI bezeichnet werden. Während die schwache KI klar definierte Aufgabenfelder übernimmt setzt sich die starke KI zum Ziel, die intellektuellen Fähigkeiten des Menschen nachzuahmen und diese zu übertreffen. Das Einsatzgebiet beider Formen ist im industriellen Umfeld kaum beschränkt und findet unter anderem bereits in den Bereichen Produktion, Einkauf, Logistik und Entwicklung breite Anwendung. Neben starken Befürwortern und Visionären der künstlichen Intelligenz gibt es auch namhafte Kritiker der neuen Technologie, zu denen unter anderem Elon Musk, Stephen Hawking und Nick Bostrom gehören. Als mögliche Gefahren werden ethische Problemstellungen und die mögliche Nichtbeherrschbarkeit von hoch entwickelten künstlichen Intelligenzen beschrieben.

Literatur:

Norvig, Peter; Russell, Stuart (2016): Artificial Intelligence: A modern approach, Addison Weslay.

Ertel, Wolfgang (2016): Grundkurs Künstliche Intelligenz: Eine praxisorientierte Einführung (Computational Intelligence), Springer Verlag.

Kreutzer, Ralf; Sirrenberg, Marie (2019): Künstliche Intelligenz verstehen: Grundlagen – Use-Cases – Unternehmenseigene KI-Journey, Springer Verlag.