Wie verändert künstliche Intelligenz die digitale Ethik?

Künstliche Intelligenz ist heute auf jedem Smartphone integriert, wird in Fabriken zur Steigerung der Wertschöpfung eingesetzt und soll selbstfahrende Autos steuern. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz sowie die fortschreitende Automatisierung der Arbeitswelt und des täglichen Lebens der Menschen wirft ethische Fragestellungen auf. Eine wichtige Frage ist hierbei, welche Regelungen gelten müssen, wenn Maschinen zukünftig selbstständige Entscheidungen treffen und somit auch in das Leben von Menschen eingreifen.

Ethische Probleme mit künstlicher Intelligenz treten schon heute in unterschiedlichen Bereichen auf. In der Finanzbranche entscheiden intelligente Algorithmen über die Vergabe von Krediten und das Abschließen von Versicherungen, was z.B. bei einem nicht heimischen Namen zu Diskriminierung führen kann. Ein weiteres ethisches Dilemma ist bei der autonomen Steuerung von Fahrzeugen zu beobachten. Wie soll die KI des Autos reagieren, wenn ein Unfall nicht mehr vermeidbar ist? Fällt die Entscheidung zu Gunsten eines älteren Ehepaares oder einer Mutter mit Kind?

Forscher auf dem Feld der künstlichen Intelligenz wie der kritische Informatiker Joseph Weizenbaum setzen sich für einen verantwortungsvollen Umgang von Technologien wie der künstlichen Intelligenz ein, bei der die Entscheidungsgewalt immer in der Hand der Menschen bleiben muss. Auch auf politischer Ebene wird auf diese Fragestellungen reagiert. Die EU plant Ethikrichtlinien im Umgang mit KI zu veranlassen. Diese sollen beinhalten, dass künstliche Intelligenz Menschen nicht nötigen, täuschen und manipulieren kann, sondern die menschlichen Fähigkeiten erweitern, ergänzen und stärken soll.

Literatur:

Nida-Rümlin, Julian; Weidenfeld, Nathalie (2018): Digitaler Humanismus: Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz, Piper Verlag.

Rath, Matthias; Krotz, Friedrich (2019): Maschinenethik: Normative Grenzen autonomer Systemen, Springer Verlag.

Spiekermann, Sarah (2019): Digitale Ethik: Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert, Droemer HC.