Hassabis, Demin

Geboren am:                       27. Juli 1976
Gestorben am:                    
Geburtsland:                       Großbritannien
Beruf:                                   Neurowissenschaftler, Computerspiel- und Softwareentwickler
Leistungen:                         Mitbegründer von DeepMind
                                              Vielfacher Weltmeister Denksport Olympiade
                                              Experte im Bereich neuronaler Netze und Deep Learning

Demis Hassabis Firma DeepMind arbeitet mit seinen Informatikern und Hirnforschern daran, den menschlichen Verstand zu entschlüsseln. Die Erkenntnisse und das Wissen wird für die Softwarelösungen von DeepMind genutzt. Eine Anwendung ist das Computerprogramm AlphaGo, welches im Jahr 2016 gegen einen der weltbesten Go-Brettspieler gewonnen hat. Anstatt mit riesiger Rechenleistung setzt AlphaGo ein Verfahren ein, welches Hassabi als „Intuition“ bezeichnet. Die hierfür angewandte Technologie basiert auf künstlichen neuronalen Netzen sowie Deep Learning und stellt die nächste große Stufe der KI dar.

 

“Wenn Menschen und Maschinen zusammenarbeiten, wird die künstliche Intelligenz unser wahres Potential zu Tage fördern.“
“Wir glauben an die Robustheit hierarchischer Strukturen, weil wir Affen sind. In selbst organisierten Systemen funktionieren diese Hierarchien nicht mehr.“

 

Wikipedia-Link

Werke:

Hassabis, Demin (2009) : Neural processes underpinning episodic memory, University College London.