Simon, Herbert A.

Geboren am:            15. Juni 1916
Gestorben am:          9. Februar 2001
Geburtsland:             USA
Beruf:                         Sozialwissenschaftler und Psychiologe
Leistungen:               Entwicklung des Programms „Logic Theorist“, was als Grundpfeiler der künstlichen       
                                   Intelligenz gilt
                                   Wirtschaftsnobelpreis und Turing Award

Herbert Simon entwickelte zusammen mit Allen Newell das Programm „Logic Theorist“, welches erstmals in der Lage war, eine Menge von logischen Theoremen zu beweisen. Mit dem Ergebnis konnte gezeigt werden, dass Programme in der Lage sind, Aktionen durchzuführen, für welche ein Mensch Intelligenz benötigt. Die Erfindung des „General Problem Solver“ stellt einen weiteren wichtigen Schritt hin zum maschinellen Problemlösen dar.

 

“Human beings, viewed as behaving systems, are quite simple. The apparent complexity of our behavior over time is largely a reflection of the complexity of the environment in which we find ourselves.“

 

Wikipedia-Link

Werke:

Simon, Herbert (1990): Die Wissenschaften vom Künstlichen (Computerkultur), Kammerer & Unverzagt.

Simon, Herbert (1996): The Sciences of the Artificial, MIT Press.

Simon, Herbert (1983): Reason in Human Affairs, Stanford University Press.